Überspringen zu Hauptinhalt

Dr. Markus Wintterle

Partner

Büro Mannheim

markus.wintterle@in2.law

Sekretariat: Frau Siemon
Telefon +49 621 150399-25
Telefax +49 621 150399-88

Sprachen

Deutsch, Englisch

Tätigkeitsfelder

  • Beratung im Handels- und Wirtschaftsrecht, insb. Vertragsgestaltung
  • Beratung im Gesellschaftsrecht – von strategischer Beratung (Neugründungen, Umstrukturierungen, Unternehmensnachfolge, in der Medizinbranche: Praxisübergaben, MVZ-Gründung und BAG) über Konfliktberatung bis zu Gesellschafterauseinandersetzungen
  • Organhaftungsverfahren – von Geschäftsführern bis hin zu Vorständen und Aufsichtsräten
  • Compliance: Aufsetzen und Implementieren von Compliancestrukturen in Unternehmen
  • Produkthaftungsrecht
  • Stoffrecht / REACH / Medizinprodukterecht
  • Umweltrecht /Öffentliches Wirtschaftsrecht (insb. Ansiedelung von Unternehmen)
  • Prozessführung (u.a. Branchenschwerpunkte Chemie, Medizin, Agrar)

Markus Wintterle berät seine Mandanten umfassend im Bereich des Handels-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Gesellschaftsrecht liegt insbesondere in der strategischen Beratung, in der Begleitung von Unternehmensnachfolgen und -transaktionen. Hier berät er z.B. in der Medizinbranche Praxisgründungen und -übergaben sowie Gründungen von MVZ und Berufsausübungsgemeinschaften. Er verfügt über langjährige Erfahrung bei gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen und Organhaftungsverfahren, aber auch in der laufenden Gremienberatung. Zur Minimierung von Haftungsrisiken bietet er für Unternehmen im Bereich Compliance, Unternehmensorganisation, Delegation von Pflichten praxisnahe Lösungen und unterstützt bei deren Implementierung. Seine Expertise wird durch eine umfangreiche Vortrags- und Seminartätigkeit ständig perfektioniert.

Ein weiterer Branchenschwerpunkt bildet die Chemie- und chemienahe Industrie. In Themenbereichen wie REACH, Stoff- und Sicherheitsrecht, Umweltrecht liegt ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt.  Bei allen Aufgabenstellungen unterstützt er Unternehmen nicht nur vertragsgestaltend, sondern auch in der Prozessführung vor Gericht. Seine Erfahrung aus jahrelanger Prozesstätigkeit setzt er mit Leidenschaft zugunsten seiner Mandanten vor Gericht ein, egal ob bei Auseinandersetzungen von Gesellschaftern, in Produkthaftungsfällen oder etwa bei der bundesweiten Prozessführung im Agrarbereich (insb. Abdriftschäden).

  • Universität Mannheim 1991–1996 (Referendarexamen 1996)
  • Referendariat am OLG Karlsruhe (Assessorexamen 2002)
  • wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Mannheim (Prof. Dr. Jochen Taupitz) 1996–2001
  • Promotionsstipendiat der Deutschen Bundesstiftung Umwelt 1998–1999 (Promotion: 2001)
  • Anwalt seit 2002
  • Partner einer namhaften überregionalen Wirtschaftskanzlei 2007-2020
  • Gründungspartner Insquare Rechtsanwälte mbB seit 2021
  • Unternehmensinterne Delegation und Verantwortung (TÜV-Fachtagung “Haftungsfragen im industriellen Anlagenbetrieb” 2011)
  • Verantwortung und Haftung – Risiken beim Explosionsschutz (in: Sichere Handhabung brennbarer Stäube, VDI-Berichte 2096, 2010, S. 79 ff.
  • REACH: Deliktsrechtliche Haftung wegen Informationspflichtverletzung (StoffR 3/2007)
  • Präventive Beratung kann vor Haftungsansprüchen schützen (Business & Law, Rhein-Neckar 2006, S. 12 f.)
  • Binnenschiffer und Reedereien – gleichberechtigte Partner: Binnenschiffer als Selbständige (Schiffahrt und Technik, Heft 6/2003 S. 26)
  • REACH und Zivilrecht (in: Fluck/Fischer/v.Hahn, REACH + Stoffrecht Kommentar, Loseblattsammlung )
  • Liquiditätsrisiken in der Nachfolgeplanung – Der Erbfall als Liquiditätsfalle (Business & Law, Rhein-Neckar 2010, S. 26)
  • Rechtsfragen des Sicherheitsdatenblattes (Lexxion Verlag, 2006)
  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Gesellschaft für Umweltrecht e.V.
An den Anfang scrollen